Logo urania-sternwarte

Sternwarte und Volkshochschule

Die Volkshochschule des Kantons Zürich wurde 1920 gegründet, damals im Zuge der europaweiten Bewegung für die Demokratisierung der Bildung bzw. der Arbeiteruniversitäten. Seit 1936 führte die VHS auch die Sternwarte Urania gemeinsam mit der Astronomischen Gesellschaft Zürich (AGUZ).

Mit Blick auf die schwindende finanzielle Unterstützung durch den Kanton unterzog sich die Volkshochschule einer grundlegenden Reform. Die rund 40 Aussenstellen im Kanton wurden 2006 verselbständigt, 2008 wurde die Sternwarte in eine eigene AG ausgegründet, 2012 die Volkshochschule Zürich. Die Urania-Sternwarte und die Volkshochschule sind heute zwei autonome Gesellschaften der Stiftung Volkshochschule des Kantons Zürich. Die Stiftung hält 100% der Aktien der selbsttragenden Volkshochschule und 80% der Urania-Aktien. Die übrigen 20% befinden sich im Besitz der AGUZ.

► [Volkshochschule Zürich]

[AGUZ]

urania-sternwarte  | Uraniastrasse 9 | Tel. 043 317 16 40 | info@urania-sternwarte.ch